Lite-Shift: Bike-Lights with High- and Low-Beam

Moderne LED-Fahrrad-Beleuchtung ist klasse, und wenn man die Begrenzung auf 2,5W großzügig auslegt, sieht man auch was und wird selbst gesehen. Speziell am Bike macht die Befestigung mit O-Ringen Sinn, ist bei Bedarf schnell dran und auch wieder weg. Wer das Licht wie ich in der dunklen Jahreszeit auch auf dem Weg zur Arbeit nutzt, muss halt jedesmal die Höhe neu justieren.

Damit das schneller (und fehlerfreier) geht, bräuchte ich eine Begrenzung, die zudem noch 2 Einstellungen zulässt. Einmal etwas tiefer und blendfreier für den Straßenverkehr, und einmal auf optimale Ausleuchtung etwas höher.

Die Umsetzung: Ein Adapter aus dem 3D-Drucker, den “Lite-Shift”. Hier ein paar Bilder zum Making-Off…

Lite-Shift - Konstruktion

Lite-Shift – Konstruktion

 

Lite-Shift - Druck

Lite-Shift – Druck

 

Lite-Shift - Mit Begrenzungsschrauben

Lite-Shift – Mit Begrenzungsschrauben

Lite-Shift - Mit Wilma

Lite-Shift – Mit Wilma 
Lite-Shift - Am Lenker

Lite-Shift – Am Lenker mit Kabelbindern befestigt

 

 

 

Lite-Shift - Am Lenker

Lite-Shift – Am Lenker mit Kabelbindern befestigt

 

Lite-Shift - Im Einsatz

Lite-Shift – Im Einsatz

 

Lite-Shift - Im Einsatz

Lite-Shift – Im Einsatz

 

Montage der Lampe geht wie bisher (erfordert aber in der Regel einen längeren O-Ring). Bedienung bei der Fahrt: Lampe nach vorne schieben: Low-Beam. Nach hinten ziehen, High-Beam.

Zum Nachbauen:
Die aktuelle Geometrie ist ausgelegt auf die Montage einer Wilma auf einem 25,4mm Lenker, und zwar im Klemmbereich des Vorbaus für einen Syntace VRO. Die Konstruktion ist öffentlich auf www.onshape.com zu finden. Feel free to copy and modify to your needs.

 

Update 2018-01-06: Im Prinzip ist die Idee super und die Verstellung funktioniert schnell. Einmal eingestellt, hat man über die beiden Winkel und ggf. die verschiedenen Leistungsstufen (bei mir 2) der Lampe mehrere Varianten für verschiedene Strecken. Was noch eine Überarbeitung braucht (hatte ich befürchtet): Die Reibung der Lampe auf dem Adapter ist zu gering, deutlich geringer als die des Gummiringes auf dem Lenker. Schon bei normalen Erschütterungen bewegt sich die Lampe in die Lage, in der sie montiert wurde. Da muss ich also nochmal Hirnschmalz reinstecken, mir fehlt aber noch die zündende Idee. Vorschläge willkommen!